Das Pulverbeschichten ist ein Beschichtungsverfahren, bei dem ein in der Regel elektrisch leitfähiger Werkstoff mit Pulverlacken beschichtet wird. Dabei wird das Pulver elektrostatisch oder tribostatisch auf den zu beschichtenden Untergrund aufgesprüht und anschließend eingebrannt. Das Werkstück muß vor der Beschichtung entfettet werden. Ebenso müssen Rost, Zunder oder andere Oxydschichten vollständig entfernt werden. Je nach Anspruch und Einsatzzweck ist eine geeignete Vorbehandlung durchzuführen. 

Werkstückgröße
Höhe3.000 mm
Breite3.000 mm
Länge6.000 mm
Gewicht2000 kg